Seite 2/2

TECHNIKLEXIKON

A-C (Zurück zur letzten Seite)

dem Abkühlen gebrochen werden. Die Blähtonkörner garantieren als Baustoff ein gesundes, angenehmes Raumklima und haben viele positive Eigenschaften, die für ein zeitgemäßes Bauen wichtig sind. Blähton hat ein geringes Gewicht in Verbindung mit einer statisch hohen Festigkeit, eine optimale Kombination von Wärmedämmung, Wärmespeicherung und Schallabsorption sowie einen Dampfdiffusionswiderstand von ca. 5-10 (je nach Körnung). Im Vergleich zu leichten Bauweisen (z. B. Holzständerbau und Porenbeton) erreichen die Außenwände des EQ-Hauses somit eine höhere Wärmespeicherfähigkeit, was insbesondere in der kalten Jahreszeit ein optimales Raumklima erzeugt. Im Sommer verhindert der Wandaufbau eine zu starke Aufheizung des Gebäudes.

Brennwerttechnik - Die Brennwerttechnik ist die Bezeichnung für die neueste Generation von Heizkesseln zur Warmwasserbereitung inkl. Heizung. Im Unterschied zu konventionellen Heizkesseln nutzen Brennwertkessel die Energie des Energieträgers deutlich besser aus, wodurch sich leicht die Kosten für Heizung und Warmwasserbereitung einsparen lassen und es wird deutlich weniger Kohlendioxid abgegeben. Bei der Verbrennung eines Energieträgers entsteht neben Kohlendioxid und einigen anderen Gasen auch eine ganze Menge Wasserdampf.

Kühlt man die Abgase herunter, so lassen sich die Abgasverluste deutlich verringern. Hinzu kommt, dass es bei der Kondensation des Wasserdampfes zu einem zusätzlichen Wärmegewinn kommt. Bezieht man den Wirkungsgrad auf den Heizwert eines Energieträgers, so läßt sich mit modernen Niedrigenergie-Heizkesseln ein Wirkungsgrad von ca. 94 % erzielen. Durch die Verringerung der Abgasverluste auf unter 1 % und der Nutzung der Kondensationswärme lassen sich durch die Brennwerttechnik – bezogen auf den Heizwert – Wirkungsgrade von bis zu 109 % erreichen.

Carport - Das EQ-Haus-Carport ist der Unterstand für Ihren PKW und dient dem Schutz des Fahrzeuges vor Umwelteinflüssen wie zum Beispiel Regen, Schnee oder auf den Scheiben gefrierender Luftfeuchtigkeit. Das EQ-Haus-Carport kann zu allen Seiten offen sein, es gibt jedoch Elemente, mit denen einzelne Segmente geschlossen werden können. Die Einfahrt des EQ-Haus-Carports ist im Gegensatz zu einer Garage grundsätzlich offen. Der Vorteil des EQ-Haus-Carports gegenüber einer Garage ist, dass Feuchtigkeit durch die offene Bauweise schneller abgeführt werden kann, d. h. das Fahrzeug trocknet schneller. Dadurch sinkt die Gefahr, dass das untergestellte Fahrzeug rostet.